Schlimm oder sexy? – Wie macht man Niederländern die deutsche Sprache schmackhaft?

Bis zum 2. Weltkrieg war Deutsch die erste und wichtigste Fremdsprache in den Niederlanden. Nach der deutschen Besatzungszeit im zweiten Weltkrieg änderte sich das – nach der ersten Fremdsprache Englisch entscheiden sich heute viele Schüler für Französisch statt Deutsch als zweite Pflichtsprache. Inzwischen sucht das niederländische Bildungsministerium schon seit Jahren deutsche Muttersprachler, die Deutschlehrer in Holland werden wollen. Und einmal im Jahr findet der Dag van der duitse Taal, der Tag der deutschen Sprache statt, um Deutsch mit vielen Aktionen unter jungen Holländern attraktiver zu machen. Dieses Jahr ist der Tag am 23. März. Andrea Lueg war in einer Schule im niederländischen Amersfoort, die den  Deutschunterricht besonders kreativ gestaltet.

WDR5 Leonardo, 15.3.2017