Wissenschaft als Brücke zwischen Deutschland und der Türkei

Das gemeinsame Jahr der Forschung, Bildung und Innovation 2014

Seit Jahrzehnten bauen Deutsche und Türken ihre Wissenschaftsbeziehungen aus. Derzeit gibt es fast 900 Kooperationen zwischen deutschen und türkischen Hochschulen, und im Wintersemester 2013/2014 hat die Türkisch-Deutsche Universität in Istanbul ihren Lehrbetrieb aufgenommen. Etwa 135 Studierende sind dort aktuell eingeschrieben, 20 000 sollen es einmal werden. Vor diesem Hintergrund ist 2014 zum Deutsch-Türkischen Jahr der Forschung, Bildung und Innovation ausgerufen worden. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen will man die Zusammenarbeit weiter intensivieren. In Deutschland leben fast 3 Millionen Menschen türkischer Herkunft, und in der Türkei sind mehr als 5000 Firmen aus Deutschland aktiv. “Wir wissen die Talente von Menschen zu schätzen, die in zwei Kulturen zu Hause sind”, sagte Bundesforschungsministerin Johanna Wanka zum Auftakt. Überschattet werden diese Bemühungen allerdings durch die jüngsten politischen Entwicklungen in der Türkei, nicht zuletzt durch die Reglementierungen von Studierenden und Hochschulen und die Einschränkungen der Freiheit im Internet.


SWR2 Wissen, 11. Juni 2014