Kommentar: Erasmus+ – eine tolle Sache – hoffentlich für alle Jugendlichen

Keine Frage – Erasmus+ ist eine tolle Sache. Mehr als 4 Millionen junge Menschen sollen mit dem Programm in den kommenden sieben Jahren finanzielle Hilfe für einen Aufenthalt im europäischen Ausland bekommen. Schüler, Azubis, Studierende, Lehrkräfte und junge Freiwillige sollen sich mit Jugendlichen in anderen Ländern austauschen, Sprachen lernen, kulturell kompetenter werden und vielleicht besser verstehen, welche Sorgen ihre griechischen oder spanischen Altersgenossen umtreiben oder wie die auf Europa schauen. Gerade im angeschlagenen Europa, mit aufstrebenden nationalistischen Bewegungen macht es Sinn, einen solchen Blick über den Tellerrand zu stärken und das Budget dafür kräftig zu erhöhen. Für ein künftiges Europa mit Zusammenhalt.

Audio